Star Trek Online Delithiumminen

Star Trek Online: Dynamischere Kämpfe angeteasert

Die Entwickler des kostenlosen MMORPGs Star Trek Online wollen die Kämpfe innerhalb von Raumschiffen noch abwechlsungsreicher, spannender und dynamischer machen.

In einem Entwicklerblog wird darüber gesprochen, dass man derzeit die kompletten Innenlevels von Raumschiffen überarbeitet. Besonderes Augenmerk wird dabei auf dynamische Schiffssektionen gelegt. Diese sind wichtig, um schnell bestimmte Elemente eines Levels austauschen zu können. Auf diese Weise sollen die Kämpfe innerhalb eines Schiffs noch actionreicher werden. So könnte es in Zukunft sein, dass ihr von einem feindlichen Schiff angegriffen werdet. Während ihr euch eine heftige Raumschlacht liefert, beamt sich ein Enterkommando an Bord. Ihr begebt euch dort hin und bekämpft die Eindringlinge mit euren Phasern. Plötzlich reißt ein Photonentorpedo die Außenhaut eures Schiffes auf und es ist ein klaffendes Loch in den Weltraum entstanden, durch welches die Feinde und eure Truppen ins All geblasen werden. Die dynamischen neuen Levels sorgen nun also dafür, dass blitzschnell die Wand durch ein Loch in den Weltraum ausgetauscht werden kann.

Daneben sollen die Gänge in den Schiffen etwas kompakter und schmaler ausfallen, um eine gewisse Enge zu erzeugen. Dennoch soll genug Platz für taktische Manöver bestehen bleiben. Durch die neue Größe sollt ihr auch andere Strategien anwenden können, was die Gefechte noch spannender werden lässt. Ihr könnt euch also in Zukunft auf viele interessante Neuerungen, vor allem im Bereich der Kämpfe für das MMORPG Star Trek Online freuen. Darunter auch Staffel 8 „Die Sphäre“, welche als großes, neues Content-Update am 12. November erscheinen wird. Dann dürft ihr neue Abenteuer in einer Dyson-Sphäre erleben, in welcher ein uraltes und hochtechnisiertes Volk lebt. Viele neue Missionen, Gefechte, Gebiete und auch Raumschlachten werden euch erwarten, wenn ihr hinter das Geheimnis der Sphäre kommt – dabei erhaltet ihr sogar unerwartet Hilfe und zwar von keinem geringeren als Botschafter Worf.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours